Ordinationsgottesdienst

Susanne Barth

Am Sonntag, 07.06.2020, wurde Pastorin Susanne Barth in unserer Apostelkirche durch Regionalbischof Eckhard Gorka ordiniert. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl wurde der Gottesdienst für alle interessierten gefilmt.

Der Zusammenschnitt ist auf unserem Apostel - Youtube Kanal zu sehen (Klick auf den Videobutton)

Im Anschluss an den Gottesdienst lernte unsere neue Pastorin die Gemeinden der Südregion in einer Rundreise über die Dörfer kennen. Die Kirchenvorstände und Pastoren hießen die neue Kollegin herzlich willkommen und stellten unter anderem ihre Kirchen vor.

Die Musik erklang sowohl von der neuen Digitalorgel, als auch von Piano und Cachon. Singen durften nur der Organist und die Liturgin, Pastorin Johanna Hesse aus Gillersheim. Sie übernahm in den letzten Monaten die Vakanzvertretung der Pastorenstelle und hatte als letzte Amtshandlung für die Gemeinde die Gestaltung der Eingangsliturgie übernommen. Die Gruppenleiter der Apostelgemeinde, der Bürgermeister und weitere geladene Gäste wurden mit einer Beamerpräsentation durch den Gottesdienst geleitet. Dies nahm vielen die Unsicherheit, die die besonderen Hygienevorschriften verursachten und bald hörte man den ein oder anderen die bekannten Melodien hinter der Maske mitsummen.

 

"Die Apostelgemeinde und der Gemeindeverband Northeim-Süd freuen sich auf die zukünftige Zusammenarbeit, viele kreative Ideen und lebendige Gottesdienste", so die Vorsitzende des Kirchenvorstands und des Gemeindeverbands, Petra Lorenz im Grußwort nach dem festlichen Gottesdienst.

Am 1. Juni begann der Dienst der neuen Pastorin aus Munster in der Lüneburger Heide.

„Ich freue mich in Northeim auf die Großfamilie Apostel, die verschiedenen modernen Gottesdienstformen und die Nachbarschaft in den Gemeinden der Südregion“, sagte die 34-Jährige sichtlich ergriffen nach dem Festgottesdienst.

Trotz Maskenpflicht und Abstandsregeln gelang es dem Gottesdienstteam, dem Anlass die nötige Würde und Festlichkeit zu verleihen und ließ Corona für die Ordinandin für den Augenblick in den Hintergrund treten, wie sie bei einer abschließenden Kaffeerunde mit dem Apostel-Kirchenvorstand später im Gemeindehaus dankend formulierte.

In der evangelischen Kirche bedeutet "Ordination" die Berufung, Segnung und Sendung einer Pastorin oder eines Pastors zum Dienst der Predigt und der Sakramentsverwaltung. Voraussetzung ist ein Theologiestudium und ein Vikariat. Die Ordination wird vom Regionalbischof des Sprengels Hildesheim-Göttingen durchgeführt.