Stiftung St. Oswaldi

Mit dem Verkaufserlös des Bühler Pfarrhauses wurde Pfingsten 2011 eine Stiftung mit dem Namen St. Oswaldi Stiftung Bühle gegründet.

Ziel der Stiftung ist es, das kirchliche Leben in Bühle für lange Zeit zu sichern.

Schmerbach Orgel

Warum wollen wir die Orgel aufwendig sanieren? Zwar gab es seit der Fer-tigstellung 1819 verschiedene Sanierungen, der Originalzustand ist dennoch weitgehend erhalten geblieben. Das ist sehr selten. Erhalten geblieben von der ursprünglichen Schmerbach-Orgel ist eben nicht nur der optisch sehr ansprechende, barocke Orgelprospekt, also die sichtbare Schokoladenseite des Instruments. Von daher ist die Orgel weit mehr als nur ein Mittel zur Be-gleitung von Gesängen, die Orgel ist die  "Königin der Instrumente" und einer "Königin" sollte man auch anhören und ansehen, dass sie eine "Königin" ist. Unser großer Wunsch ist es, dass unsere besondere Orgel in alter Schönheit wieder erklingen möge!

2019 gründete sich die Arbeitsgemeinschaft Orgelsanierung. Die Begut-achtung durch Sachverständige, die Erhebung der Schäden sowie die Beantragung von Fördergeldern stehen derzeit im Fokus der Arbeit. Ersten Schätzungen zufolge müssen ca. 125.000 € aufgebracht werden. und das schaffen wir nicht allein durch Fördergelder, deshalb bitten wir um Ihre Hilfe!

Falls Sie uns bei diesem Vorhaben unterstützen wollen, bitten wir um

Spenden, welche Sie bitte auf das Konto vom  Kirchenamt Northeim

IBAN: DE 25 2625 0001 0000 0238 87

BIC: NOLADE21 NOM, Kreissparkasse Northeim

Verwendungszweck:

KG Bühle, Stiftung St. Oswaldi, ORGEL

Fasten für die Orgel

Seit mehr als sechs Jahren werden in Bühle Fastenwochen angeboten. Im Jahr 2020 wurde ein Teil der Einnahmen in Höhe von 1.000 Euro für die Sanierung der Orgel gespendet.